23.10.2015 Überregional

Zuckergehalte holen auf

Letzte Proberodung bei P&L

Die letzte Proberodung gibt Aufschluss über Ertragszuwächse, die während der bereits laufenden Kampagne, im Feld hinzugekommen sind. Laut der 3. Proberodung  Mitte September sind die P&L Werke mit einem unterdurchschnittlichen Zuckerertrag in die Kampagne gestartet. Insbesondere die Zuckergehalte hatten zu diesem Zeitpunkt noch Nachholbedarf (siehe Meldung vom 25.09).

Dies ist den Rüben in den vergangenen 4 Wochen bestens gelungen. Wie die Grafik zeigt, liegen die Zuwächse im Zuckergehalt deutlich über den durchschnittlichen Zuwächsen. Dies ist in Euskirchen besonders markant. Während der Zuckergehalt hier in einem Durchschnittsjahr pro Woche um ca. 0,18 % Punkte zulegt, war es in diesem Jahr mit 0,4% Punkten mehr als doppelt so viel. Der Rübenertrag konnte allerdings (bis auf Jülich +30%) nicht im üblichen Maße zulegen.

Insgesamt wird nun ein Zuckerertragsniveau erreicht, das in Jülich 9% oberhalb des langjährigen Durchschnitts liegt, in Euskirchen exakt auf Schnitt und in Appeldorn und Lage etwa 10% hinter dem Schnitt der letzten 5 Jahre zurückbleibt.

Alle Werte der aktuellen Proberodung stehen in unserer Statistik für Sie bereit. 


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück