16.10.2015 Appeldorn

23 Tage Kampagne in Appeldorn – ein erster Zwischenbericht

155.000 t Tonnen Reine Rüben wurden bisher nach Appeldorn geliefert und vom ersten Tag an konnten die Zuckergehalte überraschend gut zulegen. Lieferungen mit über 18 % sind keine Seltenheit und so liegen die Tagesschnitte in dieser Woche auch über 17 % Pol. Die sonnigen Tage und kühlen Nächte zwischen Ende September und Anfang Oktober sowie der größtenteils gesunde Blattapparat haben diese Zuwächse ermöglicht.

Auch die innere Qualität der Rüben ist durchaus gut. Ein durchschnittlicher Amino-Stickstoff-Gehalt von 17,1 mmol/1000g Rübe zeugt davon, dass die Rübe den ihr zur Verfügung stehenden Stickstoff gut umsetzen konnte.

Die Rübenerträge lassen sich bisher nicht belastbar darstellen, nach den uns gemeldeten Flächen und Fertigmeldungen liegt der Durchschnittsertrag bei etwa 76,5 t Reinen Rüben pro Hektar.

Die Kampagnewerte aller Fabriken können Sie hier verfolgen: LIZ-Kampagnewerte

 

 


zurück