13.10.2015 Überregional

Keinen Ertrag verschenken

LIZ bietet alle Infos zur Ernte & Lagerung

Den gewachsenen Ertrag in die Fabrik zu bekommen ist der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg des Zuckerrübenanbaus. Allzu leicht können sich aber bei Routinearbeiten wie dem Roden oder der Rübenlagerung Unzulänglichkeiten einschleichen, und als Landwirt ist man bei in Anspruch genommenen Dienstleistungen schnell etwas „außen vor“.

Allein schon bei der Anlage der Mieten ist einiges zu beachten, wenn die Lagerungsverluste möglichst gering gehalten werden sollen. Zudem gilt es bestimmte Breiten und Höhen einzuhalten, um eine vollständige Mietenabdeckung zu ermöglichen, ohne den optimalen Vliesbedarf für die Rübenmenge außer Acht zu lassen. Eine Betrachtung wert ist auch der positive Effekt zusätzlicher Abdeck-Materialien bei extremen Minus-Temperaturen, aber auch die Kenntnis ihrer Nachteile.          

Vielfältige Information zu Rübenernte und –lagerung liefert die gleichnamige LIZ-Broschüre, die neben den neuen Köpfbewertungen für die Bestimmung der Rodequalität auch die aktuellen Kosten und Zusatzleistungen für das Abdecken der Mieten berücksichtigt und die Wirtschaftlichkeit einer solchen Maßnahme betrachtet. Die Broschüre ist im Internet als pdf abrufbar und als Printversion in den landwirtschaftlichen Abteilungen der Fabriken zu haben.              


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück