24.09.2015 Jülich

Gelungener Start in Jülich!

Pünktlich um 06.00 Uhr stand am Montagmorgen, dass erste Rübenfahrzeug auf der Eingangswaage und
die Rübenkampagne 2015/2016 konnte offiziell eröffnet werden.
Nachdem bereits am Freitag die ersten gut 2.000 t Rüben angenommen worden sind, ist die Fabrik schon in der Nacht von Sonntag auf Montag langsam hochgefahren worden. So konnten bereits Montagmorgen, die ersten Fahrzeuge über die Spritze entladen werden.
Nachdem die üblichen Startschwierigkeiten gemeistert waren, ist die Fabrik gut in die Kampagne gestartet und ereichte bereits nach 2-3 Tagen die geplante Verarbeitungsleistung.
Bis heute wurden so knapp 63.000 t reine Rüben mit einem durchschnittlichem Zuckergehalt von knapp 16,00 % Zucker angenommen.
Die Einzellieferungen schwankten dabei zwischen 14,00 % und knapp 18,00 % Zucker.

Regional sehr unterschiedliche Niederschlagsmengen zwischen 20 und 50 mm haben den Rodern, den einen oder anderen unfreiwilligen freien Tag beschert. Trotz der Rodepausen liegen genügend Rübenmieten im Feld, so dass die Versorgung der Fabrik mit Rüben gewährleistet ist.

Einen kleinen Filmbeitrag der Aachener Zeitung zum Kampagnestart in Jülich finden Sie hier.


zurück