27.08.2015 Euskirchen

Bisher gut versteckt, aber...

...Ditylenchus ist jetzt auf ersten Flächen sichtbar. Besonders bekannte Befallsflächen zeigen jetzt witterungsbedingt die typische, von Ditylenchus ausgelöste Kopffäule. Die Fäulnis ist in den letzten 14 Tagen sehr schnell fortgeschritten, so dass einzelne Nester jetzt bereits von Feldrand her auffallen. Da der Anfangsbefall sehr schwer festzustellen ist, sollten insbesondere bekannte Befallsstandorte gründlich kontrolliert werden.
Selbst eine wenig anfällige Sorte wie Beretta ist keine Garantie, dass die Rüben bis spät in den Herbst gesund bleiben. Daher sollten Befallsflächen auf jeden Fall früh gerodet und geliefert werden!

anfällige Sorte (Sortenscreening 2015)Beretta (gleiche Fläche)Anfangsbefall Beretta (Blattapparat gesund)

zurück