23.07.2015 Überregional

So berechnen und bewerten Sie Zwischenfrucht-Mischungen

Der neue LIZ-Zwischenfrucht-Mischer

Greening-Zwischenfruchtmischungen stehen häufig vor Zuckerrüben. Mit dem neuen LIZ-Zwischenfrucht-Mischer können sie Mischungen einfach zusammenstellen, optimieren und bewerten. Sie geben die Arten und den gewünschten Kornanteil vor und das Programm liefert:

  • Überprüfung der Greening-Eignung (Artenwahl, 60 %-Regelung)
  • Saatmengen der Einzelkomponenten und der Mischung in kg/ha
  • Zu erwartende Keimpflanzenzahlen der Einzelkomponenten
  • Anpassungsmöglichkeit der Keimpflanzenzahl und der Saatmenge (z.B. zur Sicherstellung von mindestens 160 resistenten Pfl/m² bei der biologischen Nematodenbekämpfung)
  • Bestellmengen der Einzelkomponenten für die gesamte Zwischenfruchtfläche in kg
  • Kosten der Zwischenfruchtmischung in €/ha
  • Pflanzenbauliche Eigenschaften der Zwischenfrüchte (von phytosanitären Aspekten bis zur Mulchsaateignung)

Der Ausdruck des Programms dient als  Beleg für die ordnungsgemäße Zusammensetzung der Mischung. Übrigens lassen sich auch Fertigmischungen mit dem Programm nachvollziehen und bewerten.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück