17.07.2015 Überregional

Proberodung bestätigt die Erwartung

Große regionale Unterschiede

Die erste Proberodung 2015 bei Pfeifer & Langen bestätigt die bescheidene Ertrags-Erwartung (s. LIZ-Umfrage): Der Rübenertrag  liegt im P&L-Schnitt 36 % unter dem von 2014 bzw. 16 % unter dem 5-jährigen Mittel. Dabei gibt es große regionale Unterschiede: der geringste Rückstand ist in Könnern und der größte in Euskirchen.

Wenn man aus der Proberodung eine Prognose für die kommende Ernte ableiten möchte, so kalkuliert man besser mit den absoluten Ertragsdifferenzen, weil die Relativzahlen auf Basis des geringen Rübenertrages zum frühen Termin deutlich überzeichnen. Somit ergibt sich im Regions-Durchschnitt eine Ertragserwartung von -4 t/ha im 5-jährigen Vergleich bzw. von -15 t/ha im Vergleich zu 2014.

Die aktuellen Zuckergehalte liegen zwar durchschnittlich einen knappen Prozentpunkt höher als im Vorjahr, sind aber zu diesem frühen Zeitpunkt noch keine verlässliche Größe.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück