19.06.2015 Euskirchen

Was steht über dem Bestand?

In einigen Rübenbeständen ist noch vermehrt Hirse zu beobachten. Steht diese über den Rüben, ist eine Bekämpfung möglich und zugleich empfehlenswert, da die Hirse ein erhebliches Aussamungspotential hat und das Wachstum der Rüben beeinträchtigt ist.

Daher sollten diese Flächen jetzt, vor der Verholzung der Pflanzen, kontrolliert werden.

Folgende Maßnahmen sind zu empfehlen:

·        0,5 - 1 l/ha Select 240EC + 1,5 - 2 l/ha Para Sommer

·        oder 0,8 - 1 l/ha Agil + 1 - 1,5 l/ha Parrafinöl

·        oder 1- 2 l/ha Focus Ultra + 1,75 Dash EC

Höhrere Graminizid-Mengen bei hohem Unkrautdruck und höherer Additiv-Zusatz/Öl-Zusatz bei geringerer Luftfeuchtigkeit (< 80 %)

Weitere Informationen über den Graminizideinsatz sind im LIZ Kraut und Rüben sowie unter LIZ Herbizide zu finden.


zurück