29.05.2015 Überregional

Wenn Rüben nicht ziehen

Was kann man tun?

Wenn sich Rüben nicht erwartungsgemäß weiter entwickeln, so gibt es insbesondere in diesem Jahr vielfältige Ursachen:

  • Niedrige Temperaturen (sowohl tagsüber als auch nachts, bis an den Gefrierpunkt)
  • Trockenheit (wenig Niederschläge und viel Wind)
  • Nährstoffmangel (unzureichendes Wasserangebot und schwer durchwurzelbarer Boden)
  • Verschlämmung und Verkrustung (mangelnder Gasaustausch)
  • Dichtlagerung des Bodens (schlechte Durchwurzelbarkeit)
  • Herbizidstress (oft in Verbindung mit anderen Stressfaktoren s.o.)

 

Was kann man tun?

Bei temporärem Nährstoffmangel kann mit Blattdüngern nachgeholfen werden. Krusten können zwischen den Reihen mit der Hacke zwar aufgebrochen werden, ob dies allerdings bei dichtlagernden Böden zu einer deutlichen Besserung führt, ist umstritten und fördert zumindest vor Reihenschluss das Risiko einer Spätverunkrautung. Grundsätzlich braucht es Wärme und Feuchtigkeit, dann zeigen sich die Rüben erfahrungsgemäß nach wenigen Tagen wieder von ihrer wüchsigen Seite.    


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück