30.04.2015 Euskirchen

Enges Zeitfenster

Bei den später gesäten Zuckerrüben steht jetzt die 1. Herbizidmaßnahme und bei den früh gedrillten Zuckerrrüben in der Regel schon die  2. Herbizidmaßnahme an.

Aufgrund der hohen Tag- und Nachtdifferenzen und wenigen windarmen Phasen ist das Zeitfenster für die Behandlungen jedoch ziemlich eng bemessen und die Empfindlichkeit der Rüben hoch.

Bei einer Herbizid-Behandlung sollten dementsprechend bei der derzeitigen guten Bodenfeuchtigkeit die Bodenwirkstoffmengen erhöht und die blattaktiven Herbizide anpasst werden.

Bei frostigen Nachttemperaturen sollte die Herbizidmaßnahme verschoben werden.

Für eine individuelle Herbizidberatung stehen die Berater und LIZ-Herbizid für Sie zur Verfügung.

 


zurück