21.11.2014 Euskirchen

Auf Nematodentoleranz setzen?

Aus den aktuellen bundesweiten Sortenergebnissen zeigt sich, was die nematodentoleranten (nt) unter Nematodenbefall, als auch unter Nichtbefall leisten können.

Das Leistungspotential der nematodentoleranten Sorten unter Nematodenbefall ist unumstritten. Des Weiteren gehören ebenfalls die Leistungsunterschiede der nt-Sorten unter Nichtbefall im Vergleich zu den Normalsorten der Vergangenheit an. In der Grafik ist deutlich zu erkennen, dass sich mit den jüngeren nematodentoleranten Sorten mindestens vergleichbare oder sogar höhere Erträge generieren lassen.

      Quelle: IFZ, 2014

Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob überhaupt Nematoden bei Ihnen vorhanden sind, so ist es jedoch sehr wahrscheinlich, dass aufgrund der engen Rübenfruchtfolge im Rheinland Nematoden auch bei Ihnen den Ertrag beeinflussen. Nicht zu vernachlässigen sind die höheren Saatgutkosten von maximal 40 Euro, die sich aufgrund des Mehrertrags und dem damit einhergehenden höheren Deckungsbeitrags relativieren.

 

 


zurück