28.08.2014 Euskirchen

Was ist gewachsen?

Trotz der kontinuierlich gefallenen Niederschläge und relativ kühlen Witterung ist in den letzten zwei Wochen eine erstaunliche Zunahme des Zuckergehalts zu verzeichnen. Dieser ist von 14,35 % auf 15,68 % angestiegen.

Der durchschnittliche Rübenertrag liegt  bei dem aktuellen Proberodungsergebnis bei 84, 7 t/ha und ist somit in den letzten zwei Wochen um 10 t/ha (ca. 12%) gestiegen. Aus den positiven Entwicklungen beim Ertrag und Zuckergehalt ergibt sich ein Zuwachs von mehr als 2 t Zucker/ha. Dies entspricht einer Zunahme von 22%.

Unter LIZ-Proberodungs-Statistik können Sie sich einen Überblick über die Ergebnisse aller Fabrik-Standorte und die Entwicklung der letzten Jahre verschaffen. Am 09.09. wird die vorletzte Proberodung stattfinden.

 

 


zurück