29.07.2014 Jülich

Rapsauflauf im Auge behalten

Ein großer Teil des Rapses wurde in der Woche vom 14. – 20. Juli geerntet. Aufgrund der Niederschläge und
des feuchten Bodens ist dieser mittlerweile aufgelaufen und befindet sich im Keimblatt- oder 1. Laubblattstadium. Die hohen Tages- und Nachttemperaturen fördern ein schnelles Wachstum. 
Der LIZ-Ausfallraps-Manager hilft Ihnen, den optimalen Termin zur Beseitigung zu finden. Wird der Raps zu groß, findet eine Nematodenvermehrung statt. Diese gilt es zu verhindern.
Aufgrund der zum Teil sehr nassen Bodenverhältnisse wird eine mechanische Bekämpfung in vielen Fällen nicht möglich sein, ohne Bodenverdichtungen zu hinterlassen. Daher empfiehlt sich eine chemische Bekämpfung mit Glyphosat. 


zurück