22.07.2014 Überregional

Rübenschosser - ein letzter Durchgang

Entwicklung der Samenreife prüfen

Auch wenn erste Schosser bereits entfernt wurden, ist auf vielen Rübenflächen ein weiterer letzter Durchgang notwendig, da sich Spät- und/oder Seitenschosser entwickelt haben. Auch sie können reife Samen ausbilden und müssen deshalb jetzt beseitigt werden.

Dabei ist die Entwicklung der Samenreife zu prüfen. Sobald der Samen nicht mehr zwischen den Fingern zu zerdrücken, sondern nur noch mit dem Fingernagel zu teilen ist, besteht die Gefahr, dass der Samen ausreift, auch wenn die Blütenblätter noch grün sind und der Samen nur leicht verbräunt ist. In diesem Stadium genügt das Ziehen des Schossers und Abknicken des Stängels nicht mehr, sondern der Schosser muss aus dem Bestand entfernt werden, ohne dass dabei Samen ausfällt.

Mehr in der Broschüre  LIZ Rübenschosser


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück