27.06.2014 Euskirchen

Einzelne Rüben fallen auf

Im Anbaugebiet sind einzelne Rüben in den Beständen zu erkennen, die einen dunkelgrauen Belag hauptsächlich auf der Blattoberseite der jüngeren Blätter aufweisen und sich zusammenrollen. Die älteren Blätter hingegen vergilben. Aufgrund der Symptomatik handelt es sich hierbei um den falschen Mehltau.

Befallsfördernde Faktoren sind eine hohe Luftfeuchtigkeit (zwischen 70 bis 90 %) sowie lange niedrige Temperaturen von 7°C bis 15 °C.

Auch wenn die Zuckerrüben die Infektion überstanden haben, kann die Ertragsleistung der befallenen Rüben beeinträchtigt sein. In der Regel ist der Pilz nicht bekämpfungswürdig, so dass eine Fungizidmaßnahme weder erfolgreich noch zulässig ist.


zurück