26.02.2014 Lage

Winterversammlungen 2014

Gut besuchte Winterversammlungen und rege Diskussionen spiegeln das Interesse an den zukünftigen Marktbedingungen wieder. Obwohl es viele offene Fragen gibt, haben der Verband im Lippe-Weser Raum und Pfeifer & Langen klare Antworten für einen wettbewerbsfähigen Rübenanbau nach 2016 gegeben.
Lob gab es für das Ergebnis der Preisverhandlung. Die Marktleistung 2013/2014 festigt erneut den Status der Rübe auf den vorderen Plätzen.
Im Bereich der Rübengeldabrechnung konnten viele Fragen geklärt werden. Den Teilnehmern wurden die Unterschiede zwischen Gutschrift und Rate ebenso erläutert, wie das richtige Umrechnen von Rübenmengen bei bestimmten Zuckergehalten.
Die erstmalige Qualitätsbezahlung nach Stickstoff bietet Potential für höhere Auszahlungspreise und kann weiterhin mit LIZ-Npro optimiert werden. Der Pflanzenschutzmarkt bietet eine Vielzahl an neuen Wirkstoffkombinationen, die in der Bestandesführung berücksichtigt werden können.

Fazit der Teilnehmer: Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst...

 

 

 


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück